Sonntag, 21. Februar 2016

Rezension Wolfsfluch Alice Camden


















Klappentext:

Beim Beeren suchen trifft jung Heiler Jannis auf den Valaner Talin. Zu anfang ist er verärgert dann empört über Talin. Doch tortz allem lädt er Talin zu sich ein. Selbst in der nächsten Nacht gewährt er dem Wolf unterschlupf bei sich. Nach und nach erfährt Jannis mehr von Talins Geschichte. Die nicht gerade schön ist.

Es tut mir Leid das es nicht der Original Text ist, da ich ihn einfach nicht hier rein bekomme. sobald ich ihn einfüge wird er weis hinterlegt. Ich bitte euch dies zu endschuldigen.

Fazit: 

 
Wolfsfluch was ein tolles Buch. Von der ersten Seite an fühlte ich mich wohl. Wir lernen hier Jannis den Jungheiler kennen. Jannis ist für mich ein junger Mann der nicht sehr von sich überzeugt ist. Was man auch im Verlauf der Geschichte miterlebt. Während um ihn herum Menschen sind die ihn Lieben, glaubt er nicht daran. Er hat Selbstzweifel wegen seines Standes, und denkt er sei nichts wert. Doch so ist es nicht. Eigentlich ist er ein netter junger Mann mit Herz und Kraft. Von seinen Gefühlen zu Männern weiß er nichts.

Talin hingegen kommt einem am Anfang sehr herablassend vor. Doch wenn man seine Geschichte liest, wird einem schnell klar warum er so ist. Trotz seiner manchmal sehr schwierigen Art mag ich Talin sehr. Denn dieser arme Kerl hat eine riesige Last zu tragen. So wie Alice ihn beschreibt muss es ein sehr hübscher Mann sein.
Im allgemeinen hat Alice hier eine sehr schöne Umgebung geschaffen, und ich bewundere die Autoren die sich ein komplettes Land einfallen lassen können. Im Buch gab es eine Stelle mit einem Fuchs. Das war für mich einer der schönsten Lesemomente. Lest es aber bitte selbst. Neben den Haupt Protagonisten kommen auch die neben Darsteller sehr zur Geltung. Für mich war es ein tolles Erlebnis, was man auch daran merken kann, dass ich das Buch innerhalb einem Tag verschlungen habe. Für jeden Gestaltwandler und Fantasy Freund eine Empfehlung. 


Zu Erwerben: Amazon

Autorenprofil: Alice Camden 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen