Montag, 18. April 2016

Rezension Caitlin Daray- Lügen schützt vor Liebe nicht
















Klappentext:
 
Als Mitläufer lässt sich Kian von Geldsorgen geplagt immer wieder von seiner Clique zu Einbrüchen überreden. Schnell rein, schnell raus, ohne dass jemand zu Schaden kommt – bis Wachmann Eric verletzt wird und Kians schlechtes Gewissen ihn dazu nötigt, Eric als scheinbar unbeteiligter Passant zu Hilfe zu kommen.
Als Kian seiner Einbrecherbande den Rücken kehren will und dafür zusammengeschlagen wird, ist es ausgerechnet Eric, der ihn aufliest und kurzerhand bei sich aufnimmt. Doch als die beiden sich näherkommen, steht nicht nur ihre Beziehung durch Kians Lügen auf dem Spiel, auch Erics Leben gerät in Gefahr. Denn Kians ehemaliger Bandenchef wittert nun eine Chance auf den ganz großen Coup...


Fazit:

Was ein aufwühlendes Buch. Caitlin Darays Debütroman Lügen schützt vor Liebe nicht ist einfach atemberaubend. Von Seite zu Seite konnte ich fühlen wie die Spannung anstieg. Die Geschichte über Eric und Kian ist so toll. In diesem Buch findet man alles was man braucht. Ob es Spannung, Nervenkitzel, Liebe oder Humor ist. Auch traurige Momente haben hier einen starken Auftritt. Hier und da musste ich mir ein paar Tränchen wegwischen. Ihr Schreibstil ist lustig finde ich. Lustig im positiven gemeint. Erinnert mich an die Jugendsprache auf den Straßen. Kian hat auch ein sehr hartes Leben, daher kann man ihn echt sehr gut verstehen. In ihn hineinzuversetzen gelang der Autorin super. Auch Eric finde ich ist ein lustiger Kerl. Eine Sache im Buch tut er die mir persönlich nicht gefällt, aber das sollte jeder Leser selbst entscheiden. Ich kann nur sagen das ich total hin und weg bin, und das ich traurig bin Kian und Eric verlassen zu müssen. Habe ich doch einige Stunden mit ihnen verbracht und mitgelitten. Doch ich hoffe das ich noch viel mehr von Dir lesen darf. Nun hast du einen neuen Fan und ich freue mich auf mehr.
Zu Erwerben: Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen